Wissenswertes rund um die Rose

PrimaKlima(TM) Rosen Teil 2

In unserem ersten Teil haben wir bereits darüber berichtet, dass unsere Rosen besonders gut Trockenheit und viele unserer Sorten auch Starkregenereignisse wegstecken. Unsere Rosen sind durch ihren geringen Wasserbedarf also eine solide Antwort auf Klimaänderungen, die sich auch in unseren Gärten bemerkbar machen.

 

Aber im Gegensatz zu vielen anderen Gartenpflanzen sind sie auch besonders nachhaltig. Allein schon durch die sehr hohe Lebenserwartung von über 10 Jahren, manchmal sogar über 25 Jahre und noch mehr, sind unsere Rosen eine Investition in die Zukunft. Eines unserer Züchtungsziele ist seit vielen Jahren eine besondere Robustheit unserer Rosenpflanzen. So sind unsere Sorten schon lange nicht mehr die gefürchteten „Diven“, sondern gute Freundinnen, die uns sehr lange begleiten können.  

Im Verhältnis zu ein- oder zweijährigen Pflanzen stehen sie also in puncto Ressourcenverbrauch für Verpackungsmaterial, Erde sowie Treibstoff und Frachtraum für Transporte sehr viel günstiger da, denn einmal gepflanzt besteht kein Bedarf, bald wieder eine Neupflanzung vorzunehmen. Das schont die Umwelt, da weniger Töpfe produziert und weniger Rosenpflanzen auf den Straßen transportiert werden. Auch die für die CO2 Speicherung sehr wichtigen Moore werden durch den geringen Pflanzerde-Verbrauch geschützt, denn die Erden enthalten oftmals viel Torf. Bei Rosen Tantau arbeiten wir  allerdings seit geraumer Zeit kontinuierlich daran, diesen Torfanteil immer weiter zu reduzieren.

Noch günstiger fällt diese Bilanz aus, wenn wurzelnackte Rosen gepflanzt werden. Nicht nur, dass diese ohne Topf und Erde geliefert werden, sie benötigen auch sehr viel weniger Platz im Karton. Das bedeutet also auch weniger Frachtvolumen und ggf. weniger Transportverkehre.

Im Herbst ist genau die richtige Zeit, unsere Rosen zu pflanzen. Warum? Weil jetzt die feuchte und kühle Jahreszeit beginnt. Ab Herbstbeginn sind die Nächte wieder länger als die Tage und so kann die Feuchtigkeit durch Regen oder Tau besonders gut den Boden tief durchdringen. Das wiederum ist die ideale Basis für die Rosen, denn so haben sie nun genug Zeit, über die dunkle Jahreszeit in feuchter Erde die benötigten Faserwurzeln zu entwickeln. Und es muss gar nicht oder kaum zusätzlich gewässert werden.

Unser umfangreiches Sortiment der PrimaKlima Rosen finden Sie hier .

 

Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.