Online kaufen

Duftrosen

Duftrosen

Duftrosen bieten das Beste aus zwei Welten: Sie verzaubern nicht nur durch ihre herrliche Blütenpracht, sondern auch durch ihren betörenden Duft. Sie möchten die eine oder andere Duftrose in Ihre Pflanzenwelt integrieren? Hier haben wir daher alle Rosen unseres Sortimentes zusammengefasst, die stärker duften (ab drei von fünf Duftsternen).

Weiterlesen
Artikel pro Seite:
Sortierung:

Was sind Duftrosen?

Rosen und ein intensiver Duft gehören untrennbar zusammen? Dieser Auffassung sind erstaunlich viele Menschen. Das ist aber nicht korrekt, denn der Großteil der heutigen Sorten duften lediglich dezent. Der Grund: In der Geschichte der Rosenzüchtung wurde oftmals sehr viel Wert auf besonders prächtige, gefüllte Blüten gelegt, vor allem im Bereich der Edelrosen. Ein durchaus nachvollziehbarer Schwerpunkt, der allerdings meist auf Kosten des Duftes ging. Erst im Verlauf des 20. Jahrhunderts wurden wieder moderne Rosensorten mit intensivem Duft gezüchtet. Grundsätzlich können heute die unterschiedlichsten Rosenvarianten auch gleichzeitig Duftrosen sein: Wildrosen ebenso wie Strauchrosen, Kletterrosen oder Edelrosen. Die Verwendung im Garten ist klar: Duftrosen kommen am besten dort zum Einsatz, wo Sie nicht nur ihre ansprechende Optik, sondern auch ihren Geruch genießen können. In der Nähe der Fenster gesetzt, verströmen die Blumen ihren Duft auch in den Wohnräumen. Auch direkt neben Sitzgelegenheiten kommen Duftrosen wunderbar zur Geltung. Auf größeren Grundstücken können Sie auch im Verlauf des Gartens immer wieder Duftinseln setzen. Achten Sie aber in jedem Fall darauf, einzelne Sorten nicht zu nah beieinander wachsen zu lassen, damit die unterschiedlichen Gerüche sich nicht unangenehm ergänzen.

Wir stellen vor...
Anuschka®

Kaufen Sie die edle Anuschka Rose online bei einem der größten Rosenzüchter Deutschlands ✓Qualitätsrosen von dem Spezialisten für Rosen mit über 100 Jahren Erfahrung ✓Telefonische Beratung u.v.m.

Ansehen

Welche Rosen duften am stärksten?

Duft ist eine durchaus subjektive Wahrnehmung und wird entsprechend von jedem Menschen anders bewertet. Auch die Art des Duftes variiert selbstverständlich von Rose zu Rose: So gibt es moderne Duftrosen mit eher süßem oder dezentem Aroma, andere verbreiten dagegen ein eher herbes und kräftiges Aroma. In unserem Sortiment finden Sie deshalb eine umfangreiche Auswahl an Duftrosen mit unterschiedlichen Aromavarianten. Die Kaffe-Fassett-Beetrose beispielsweise duftet besonders intensiv und sehr fruchtig. Der Name verrät es schon: Auch die Rosen „Duftwolke“ und „Blue Parfum“ duften sehr ausgeprägt.

Besonderheiten von Duftrosen: Tipps zur Pflege

Traditionell gelten Duftrosen als eher aufwendig in der Pflege und wenig robust: Der starke Duft geht potenziell auf Kosten der Rosen-Gesundheit. In letzter Zeit allerdings gelingt es immer mehr Züchtern gesunde und recht widerstandsfähige Duftrosen zu produzieren. In unserem Sortiment finden Sie entsprechend viele Varianten mit guter Blattgesundheit. Sowohl gegen Blattrußtau als auch gegen Mehlrußtau sind diese Rosen also eher wenig anfällig. Als Standort empfiehlt sich ein sonniges bis halbschattiges Plätzchen. In jedem Fall sollten Sie potenzielle Feuchtigkeit an den Blättern vermeiden, soweit es geht: Der Standort sollte möglichst luftig sein. Vermeiden Sie also eine zu enge Nachbarschaft mit anderen Pflanzen oder weiteren Duftrosen. Vermeiden Sie beim Gießen unbedingt Staunässe und wässern Sie nur bei tatsächlicher Trockenheit. Untersuchen Sie die Blätter regelmäßig und gründlich auf eventuelle Krankheiten und behandeln Sie sie gegebenenfalls. Duftrosen sind nicht winterhart. Vor dem ersten Frost sollten Sie sie deshalb zurückschneiden und abdecken – beispielsweise mit Reisig oder Tannenzweigen.

Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.